Der verbotene Stadtteil.pdf

Der verbotene Stadtteil

Wie kein anderer Ort in Berlin erinnert die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen an die Ausmaße von Terror und Unterdru¨ckung in der DDR. Die Gedenkstätte entstand an einem Ort, der auf keinem Stadtplan der DDR verzeichnet war. Er gehörte zu einem hermetisch abgeriegelten und strengstens u¨berwachten Gebiet, in dem sich ab 1951 die zentrale Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit befand. Zuvor hatten hier die sowjetischen Besatzer zunächst ein Lager, später ein Untersuchungsgefängnis unterhalten. Bis zu 40 000 Menschen waren hier zwischen 1945 und 1990 in haftiert – nach dem Mauerbau vor allem so genannte Republikflu¨chtlinge und Dissidenten. Der gesamte Haftkomplex vom beru¨chtigten „U-Boot“-Keller bis zum ausgedehnten Vernehmertrakt war darauf ausgerichtet, die Häftlinge psychisch zu zermu¨rben. Mit „Der verbotene Stadtteil“ liefern die Historiker Peter Erler und Dr. Hubertus Knabe, Direktor der Gedenkstätte, erstmals eine umfassende Darstellung des Sperrgebiets rund um das zentrale Untersuchungsgefängnis derStasi. Ihr Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.27 MB
ISBN 9783897735064
AUTOR Peter Erler, Hubertus Knabe
DATEINAME Der verbotene Stadtteil.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/04/2020

In winkelwagen · Der verbotene Stadtteil. Peter Erler. Der verbotene Stadtteil Tweedehands. 15,95. Verkoop door Boekhandel Louis Tinner · In winkelwagen.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen