Die Macht der Bedürfnisse.pdf

Die Macht der Bedürfnisse

Wer sich mit unseren Bedürfnissen beschäftigt, sieht die Widersprüche: Wir glauben, die Welt werde nach unseren Bedürfnissen eingerichtet, tatsächlich richten sich unsere Bedürfnisse nach der Welt. Wir sind überzeugt, Macht über die Bedürfnisse zu haben, in Wahrheit sind sie das Einfallstor der Macht, die über uns ausgeübt wird. Wir halten Bedürfnisse für den Ausdruck unseres eigenen Wollens, aber sie sind ein Verhängnis, das über uns kommt. Wir leben in einer Überflussgesellschaft, aber: je größer der Überfluss, desto bedürftiger die Menschen.Marianne Gronemeyer zieht ein ernüchterndes Fazit: »Was den Konsumzwang verderblich macht und den Bedürfnissen ihre Macht verleiht, ist nicht der Umstand, dass Menschen über Gebühr mit Unnützem und Überflüssigem in Betrieb gehalten werden, sondern, dass sie dafür ihre Seele verkaufen. Die ›falschen Bedürfnisse‹ werden nicht nur angedreht, um die Produktionsmaschinerie auf Hochtouren zu halten, sondern um die ›wahren‹ Bedürfnisse auszurotten.«

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.84 MB
ISBN 9783534268627
AUTOR Marianne Gronemeyer
DATEINAME Die Macht der Bedürfnisse.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/02/2020

Die "ultimative" Liste für ein Vokabular der Bedürfnisse Was Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Gehirnforschung und Gewaltfreie Kommunikation zum Vokabular der Bedürfnisse beitragen. von: Al Weckert in: Spektrum der Mediation (Oktober 2011), S. 29-32 Als Nadelöhr einer erfolgreichen Konfliktklärung gilt der Moment, in dem sich die Streitparteien von ihren starren Positionen abwenden und Verständnis signalisieren, dass hinter den Handlungen

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen